WETTBEWERBE

Gemeindezentrum St. Matthäus, Düsseldorf-Garath
3. Preis

Info ausblenden

Gemeindezentrum St. Matthäus, Düsseldorf-Garath
3. Preis

Ziel der Außenanlagengestaltung ist ein offenes und einladendes Bild der Kirchengemeinde zu schaffen. Unser Entwurf schafft einen neuen multifunktionalen Raum, einen Platz der mehr ist als ein einfacher Platz. Er stellt das Bindeglied dar zwischen verschiedenen Funktionen.

Auf der einen Seite das lebendige Treiben der Fußgängerzone, auf der anderen die vielfältigen Nutzungsangebote des Gemeindezentrums für alle Altersgruppen. Die großzügige Platzfläche kann für Veranstaltungen und Feste verschiedener Art genutzt werden. Ein durchgehender Bodenbelag unterstreicht die Einheit zwischen Fußgängerzone und dem Platzbereich der als zentrale Mitte einen gelungenen Abschluss bildet.

Über den gesamten Platz und die angrenzenden Flächen läuft eine Rasterung die den Raum gestalterisch gliedert und gleichzeitig die notwendigen Stellplätze ausweist. In diese Gliederung fügen sich harmonisch Grünflächen und Sitzelemente ein, die dem Platz Aufenthaltscharakter verleihen.

Die Stellplätze an der René-Schickele-Straße bleiben erhalten. Von dort führt eine direkte Wegeverbindung in den Fußgängerbereich und schafft eine neue Blickachse zu einem der Eingänge des denkmalgeschützten Kirchenensembles. Eine Baumreihe begleitet die Besucher von der Fußgängerachse auf den Platz, Solitärbäume setzen dort weitere grüne Akzente und spenden Schatten. Das Pastoralbüro mit der Senioren WG erhält einen eigenen separaten Gartenbereich.

Auslober: Katholische Kirchengemeinde St. Matthäus, Düsseldorf
Art des Wettbewerbs: Realisierungswettbewerb
Planungspartner: Pier 7 Architekten, Düsseldorf

WETTBEWERBE