PROJEKTE

Airport City
Düsseldorf/D

Info ausblenden

Airport City
Düsseldorf/D

Das Gebiet unterteilt sich in drei freiraumplanerisch interessante Bereiche: einen inneren und zwei äußere Höfe. Der Zugang der Anlage erfolgt über die Klaus-Bungert-Straße, wo sich sowohl die Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage, als auch die mittig liegende Einfahrt für die Feuerwehr und Betriebsfahrzeuge befinden.

Eine einheitliche, zurückhaltende Oberfläche aus Betonwerkstein erstreckt sich über die gesamte unterbaute Fläche und setzt somit das Gebäude besonders in Szene. Prägendes Element der Höfe sind die Sitzelemente in organischer Form. Auch die Hochbeete laden zum Sitzen und Verweilen ein. Sie werden mit Magnolien und weiteren Sträuchern bepflanzt.

Die Ausleuchtung der Flächen erfolgt über Beleuchtungselemente am Gebäude und Pollerleuchten. Vereinzelt werden Solitärbäume durch Bodenstrahler akzentuiert.

AUFTRAGGEBER:  BEMA Development GmbH, Düsseldorf
ARCHITEKT: SOP Architekten, Düsseldorf
PLANUNGSZEIT: 2017
BAUZEIT:
2020 – 2021
BEARBEITUNGSFLÄCHE: 9.800 m²
GESAMTKOSTEN: 790.000 EUR
LEISTUNGEN FSWLA: LPh 1 – 6

PROJEKTE